NEUIGKEITEN & TERMINE

21.06.2024

Jagdverbote in Restriktionszonen - Ruhe ist das oberste Gebot

Nachdem am vergangenen Samstag, 15.06.2024, bei einem erlegten Wildschwein aus dem Landkreis Groß-Gerau das ASP-Virus nachgewiesen wurde, besteht in der Restriktionszone ein grundsätzliches Jagdverbot auf alle Wildarten.

Die Ruhe ist jetzt oberstes Gebot, um möglicherweise infiziertes Schwarzwild nicht aufzuschrecken und das Virus nicht in andere Gebiete zu verbreiten.

Wir bitten daher eindringlich darum, die Behörden bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen und insbesondere für die entsprechende Ruhe zu sorgen, damit der Seuchenausbruch lokal begrenzt und möglichst schnell kontrolliert werden kann.

Die Jagdvereine und Hegegemeinschaften in der Restriktionszone stehen mit den Behörden in engem Austausch und informieren Sie, falls die Jägerschaft z. B. bei Suchmaßnahmen mit Wärmebilddrohnen, etc. unterstützend tätig werden kann. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihrem Jagdverein und Ihrer Hegegemeinschaft Ihre aktuellen Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mailadresse zur Verfügung stehen, damit eine schnelle und reibungslose Kommunikation sichergestellt ist.
 

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest finden Sie auf der Homepage Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt. Das HMLU hat ebenfalls eine ausführliche Informationsseite eingerichtet: https://landwirtschaft.hessen.de/tierschutz-und-tierseuchen/tierseuchen/afrikanische-schweinepest

Weitere Informationen zur ASP finden Sie auf der Webseite des Deutschen Jagdverbandes unter https://www.jagdverband.de/asp

15.06.2024

Erster ASP-Fall im südhessischen Landkreis Groß-Gerau bestätigt

Nach Informationen der Veterinärbehörde des Landkreises Groß-Gerau (Südhessen) wurde am Samstag, 15.06.2024, ein erster Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei einem Stück Schwarzwild bestätigt. Der Landkreis hat bereits ein Jagdverbot auf alle Wildarten für das gesamte Kreisgebiet ausgesprochen. Eine entsprechende Allgemeinverfügung befindet sich in Vorbereitung.

Der Landesjagdverband Hessen steht mit der Veterinärbehörde des Landkreises sowie der Task Force Tierseuchenbekämpfung in engem Austausch und bittet die Jagdausübungsberechtigten im Landkreis Groß-Gerau darum, die Behörden zu unterstützen und die Anordnungen umzusetzen, damit der ASP-Ausbruch möglichst örtlich begrenzt werden kann.

Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir in einer Folgemeldung informieren.

Weitere Informationen zur ASP finden Sie auf der Webseite des Deutschen Jagdverbandes unter https://www.jagdverband.de/asp

 

Hessisches Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat:

https://landwirtschaft.hessen.de/tierschutz-und-tierseuchen/tierseuchen/afrikanische-schweinepest

 

Infoschreiben des Rheingau-Taunus-Kreises vom 18.06.2024 zum Download als pdf-Datei

16.12.2023

Weitere Missbildungen bei Rotwildkälbern

in den vergangenen Wochen wurden dem Landesjagdverband Hessen (LJV) zwei weitere Missbildungen bei Rotwildkälbern aus dem Rheingauer Hinterlandswald sowie dem Odenwald gemeldet. Die Proben werden nun von Prof. Dr. Dr. habil. Gerald Reiner in der Veterinärmedizinischen Klinik der Justus-Liebig-Universität Gießen untersucht. Es soll festgestellt werden, ob diese Mutationen auf eine Inzuchtdepression zurückzuführen sind.

Bitte Verdachtsfälle dringend an den LJV melden!

 

https://newsletter.ljv-hessen.de/online.php?u=B3sHVax1127

 

16.09.2023

Jubiläum Jagdverein & Bläserkorps

Am 16. September 2023 haben wir im Rahmen eines „Bunten Abends“ das 75-jährige Jubiläum des Jagdverein Untertaunus e.V. und das 65-jährige Jubiläum des Bläserkorps mit rund 150 Gästen im jagdlich geschmückten Bürgerhaus von Hohenstein-Breithardt gefeiert.

Eine Präsentation mit Bildern sowie diverse Plakate visualisierten die Geschichte des Vereins und des Bläserkorps.

Neben den Vereinsmitgliedern und den Mitgliedern der anwesenden Bläserkorps feierten Vertreter der befreundeten Jagdvereine, der lokalen Politik, der Verwaltung und der Verbände bei Wild, Bier, Wein und Schnaps gemeinsam mit uns.

Die musikalische Begleitung des Abends durch das Bläserkorps des Jagdverein Untertaunus e.V., den Aartal Jagdhornbläsern, beide unter der Leitung von Hornmeister Stefan Ochs, und dem Parforcehorncorps Jagdschloss Platte, unter der Leitung von Hornmeister Karl-Heinz Kliegel, gab einen dem Anlass angemessen Rahmen.

Die einzelnen und gemeinschaftlichen Auftritte der Bläserkorps wechselten sich mit den Reden des 1. Vorsitzenden und den Grußworten der Gäste ab und sorgten für eine sehr gute und heitere Stimmung unter den Anwesenden.

Anlässlich des Jubiläums hat der Vorstand dem Bläserkorps einen Gutschein zur Ausstattung mit einheitlichen Notenpultbannern überreicht.

Neben den beiden „großen“ Jubiläen gab es noch ein weiteres Jubiläum zu feiern. Der amtierende Hornmeister Stefan Ochs hat seinen Vater Klaus, der bislang mit 15 Jahren die längste Amtszeit als Hornmeister hatte, überholt. Für dieses lange Engagement gab es ebenfalls ein Präsent.

Erwartungsgemäß hielt ein harter Kern bis weit nach Mitternacht durch und auch die Hörner waren zu später Stunde noch zu hören.

Vielen Dank an alle Beteiligten für den schönen Abend!

 

 

17.08.2023

Unterstützung gesucht

Der Schwarzwildgatter Mittelhessen e. V. sucht aktive und finanzielle Unterstützung zur Realisierung eines Schwarzwildgatters!

 

10.2022

Neue Hessische Jagdverordnung veröffentlicht

Die Jagdzeiten und Regelungen für Prüfung und Fütterung sind angepasst worden.

 

 

TERMINE 2024

Januar

01.01.

15 Uhr

Jagdschloss Platte

Neujahrskonzert

des Parforcehorncorps Jagdschloss Platte e.V.

gemeinsam mit dem Bläserkorps des Jagdverein Untertaunus e.V.

 

08.01.

19:30 Uhr

Ordentliche Vorstandssitzung

 

23.01.

19 Uhr

Bürgerhaus Taunus in

Taunusstein Hahn

Podiumsdiskussion

der FDP „Jagd - Forst - Landwirtschaft - Politik“

 

30.01.-04.02.

Dortmund

Messe „Jagd und Hund“

 

Februar

26.02.

19:30 Uhr

Ordentliche Vorstandssitzung

 

März

03.03.

9:00 Uhr

Gelände des Alteburger Markt

in Idstein - Heftrich

Start Hundekurs

 

April

08.04.

19:30 Uhr

Ordentliche Vorstandssitzung

 

20.04.

Uhrzeit wird noch bekannt gegeben

Gemeindehalle Hohenstein-Breithard

 Jahreshauptversammlung Jagdverein Untertaunus e.V.

 

25.04.

Fulda

Landesjägertag

 

27.04.

Jagdverein Untertaunus e.V.

Schriftliche Jägerprüfung

 

 

© Copyright. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.